Folge der weißen Ledercouch

who_has_the_white_couch_who

“WHO LET THE COUCH OUT –
WHO WHO WHO WHO WHO”

So oder so ähnlich könnte der neue Werbespot der Piraten für die kommende Bundestagswahl lauten. Warum? Das verrät dieser Blogbeitrag: Unflauschiges Ende der FlauschCon

Zusammengefasst:

Die Piraten haben einmal keinen Bundesparteitag mit 1500 Anträgen gemacht, die niemand bearbeitet geschweige denn liest, sondern eine Flauschveranstaltung bei der sich die Shitstormgesellschaft getroffen hat um im Bällebad zu hocken. Nachdem man Teppich an die Wände (oder zumindest den Kleber dafür) und Boden gepappt hatte, hat jemand still und heimlich eine weiße Ledercouch entwendet. Ich meine so eine weiße Ledercouch trägt man auch lässig im iPad Täschchen davon und keiner merkt was. Das Ende vom Lied bzw. dem Flauschabend ist, dass man wie man es bei den Piraten gewohnt ist rechtliche Schritte gegen selbst ernannte Eventmanager prüft, einen Batzen Rechnungen hat, die niemand bewilligt hat und man deswegen weit von sich weg schiebt und die Transparenz, die man immer hoch hält, in dem Punkt mal wieder wie folgt ausgelegt wird:

“Transparenz – das fordern wir von anderen und nicht von uns”

Na dann wünsche ich dem Ledercouch-Piraten fröhliches sitzen und warten auf den BGE Zuschuss :)

Creative Commons-Lizenz
Folge der weißen Ledercouch von schwarz-weiss.cc, sofern nicht ausdrücklich anders festgestellt, ist lizenziert unter einer Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported Lizenz.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code class="" title="" data-url=""> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> <pre class="" title="" data-url=""> <span class="" title="" data-url="">